FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Die wilden Kerle Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Rocce Ribaldo ist der Sohn des berühmten Fußballprofis Giacomo Ribaldo, weswegen er eigentlich bei den Bayern spielen sollte. Doch er entscheidet sich, stattdessen zu den Wilden Kerlen zu gehen. Dort spielt er im Mittelfeld und trägt die Rückennummer 19.

Persönlichkeit Bearbeiten

Rocce kommt aus Brasilien, weswegen er fließend portugiesisch spricht und außerdem Samba tanzen kann. Seine auffälligste Eigenschaft ist seine abergläubische Art: Er glaubt an Geister und Hexen, und meistens trägt er einen Fledermausflügel als Glücksbringer um den Hals.

Bei den Wilden Kerlen ist er als "Der Zauberer" bekannt, weil er mit dem Ball Kunststücke wie Jonglieren beherrscht. Er versteht sich besonders gut mit Felix und Marlon. Mit letzterem teilt er sich seine besondere Leidenschaft fürs Kartfahren.

Geschichte Bearbeiten

Im zwölften Band ist er der Einzige, der nicht vor der geheimnisvollen Annika zurückschreckt. Stattdessen verliebt er sich in sie und sorgt dafür, dass sie bei den Wilden Kerlen aufgenommen wird.